Aussichtsturm "Grüne Mitte"

Bauherr:
Gemeinde Rechberghausen
Planung:
fischer heumann landschaftsarchitekten mit Martin Wich, München
Statik:
Fischer und Friedrich, Waiblingen
Baujahr:
2009

Technische Daten

Konstruktion:
Tragkonstruktion aus heimischer Lärche
Maße:
Höhe 12,30 m, die Grundfläche variiert im Durchmesser von 4,50 - 5,10 m
Leistungsumfang:
Herstellung und Montage des Turms

Besonderheiten

Der im Grundriss kreisförmige Turm hat ein klares, leicht ablesbares Konstruktionsprinzip: Holz-Stahltragwerk mit Holzlamellen verkleidet; innen liegende Spindeltreppe in Stahlsystembauweise. Die zwölf in Sektoren von jeweils 30° radial angeordneten Stützen bestehen aus 10 cm breitem Lärchenbrettschichtholz. Die äußere Lamelle ist als austauschbare Verschleißschicht ausgeführt und mit einem ‚Schattenfugenbrett‘ an der Stütze verschraubt. Die Verkleidung des Turmes ist seitlich an den Stützen befestigt. Aus Gründen des konstruktiven Holzschutzes wurde eine Trapezschalung aus Lärche gewählt. Der Abstand der Horizontallamellen vergrößert sich von unten nach oben von 1 cm auf 25 cm und unterstreicht damit die vertikale Bewegung.
Die Verwendung von Holz aus dem Schurwald in Verbindung mit der modernen Holzbauweise und dem Vorbildcharakter im konstruktiven Holzschutz folgt der Konzeption ‚Holz aus der Region - Verarbeitung in der Region - Produkt für die Region‘.