Skulptur der Universität Dublin

Bauherr:
DCU Dublin
Architekt:
ZAP Architecture, London
Ausführung:
Schaffitzel Holzindustrie
Baujahr:
2013

Technische Daten

Konstruktion:
54 Accoya-Brettschichtholzstützen in loser Anordnung und mit bis zu 16 m Höhe
Leistungsumfang:
Liefern + Montieren der Skulptur

Besonderheiten

ZAP Architecture hat die Ausschreibung für die Neugestaltung des Eingangsbereiches der Dublin City University (DCU) gewonnen. Das Ziel der Ausschreibung war, sowohl die Darstellung und die Zweckmäßigkeit des Campus als auch die Vision und Identität der DCU als Irlands „University of Enterprise to life“ neu zu beleben. Die Jury lobte die Sieger, da deren Entwurf „alle Erwartungen erfüllt, indem ein spannender, unvergesslicher und zeitloser Eingang für die Universität geschaffen wird“. Das Kunstwerk wurde zwischen der Collins Avenue und zu beiden Seiten des Eingangs der Universität platziert. 54 Pfeiler aus Accoya-Brettschichtholz mit bis zu 16 Metern Höhe und mit unterschiedlichem Abstand zueinander ragen wie Baumstämme eines dichten Waldes in den Himmel. Diese lose Anordnung der Vertikalen inmitten eines weiten Feldes ist optisch unverwechselbar und kann die Studenten, Mitarbeiter und Absolventen der Universität symbolisieren. Ebenso handelt der Entwurf vom Thema „den Raum gestalten“, indem eine auffallende und unvergessliche Identität der DCU für die lokale und internationale Szene geschaffen wird. Dominik Niewerth von Schaffitzel+Miebach ist stolz: „Da das Accoya-Brettschichtholz direkt in den Boden eingespannt wurde, konnten wir das gesamte Werk ohne irgendwelche Stahlteile vollenden“. Mit einer anderen Holzart wäre das nicht möglich gewesen, denn bei solch einem Projekt möchte man eine gewisse Langlebigkeit garantieren. Accoya-Brettschichtholz hat eine Garantie von 50 Jahren bei freier Bewitterung und von 25 Jahren, wenn es direkt in die Erde eingespannt wird. Abschließend kann man sagen, dass das Projekt nicht nur in der Darstellung den guten internationalen Austausch symbolisiert, sondern auch durch die gelungene Zusammenarbeit beim Entwurf und Bau des Projektes selbst.

Fotos: Accoya® by Accsys Technologies