Lauber

Objekt:
Produktionshalle
Auftraggeber:
Lauber GmbH, Alfdorf
Statik:
Schaffitzel Holzindustrie
Ausführung:
Schaffitzel Holzindustrie
Architekt:
Mahl + Zoller Architekten PartG, Schwäbisch Hall
Baujahr:
2015

Technische Daten

Konstruktion:
Satteldach mit 6° Dachneigung, einseitiges Vordach mit einem 5 m ausladenden Kragarm, Kranbahn mit 5 to, 2 Sektionaltore mit einer Breite von 8 m und einer Höhe von 5 m, F 30 Brandschutzanforderung
Maße:
48,000 x 22,30 m
Leistungsumfang:
 Statik inkl. Konstruktionspläne, Herstellung, Lieferung und Montage des Hallentragwerkes, Wandverkleidung, Lichtkuppeln, Dacheindeckung

Besonderheiten

Bereits zum zweiten Mal entschied sich die Firma Lauber für eine Halle mit einem Holztragwerk von Schaffitzel Holzindustrie. Die 1.070 m² große Produktionshalle hat ein einseitiges Vordach mit einem 5 m ausladenden Kragarm. Sowohl das Satteldach mit 6° Dachneigung als auch die Wand wurden mit Sandwich-Paneelen verkleidet und unsichtbar befestigt. Die Außenansicht der Sandwich-Paneele wurde durch eine waagrechte Wellblechfassade in anthrazitgrau unterbrochen. Zusätzlich sorgen zwei relativ große Sektionaltore mit einer Breite von 8 m und einer Höhe von 5 m für eine aufgelockerte Optik. Durch die großen Tore musste die Achse mit einem Unterzug ausgewechselt werden. Die Dachbelichtung erfolgt durch zwei First-Oberlichtbänder mit einer Größe von 3 m x 12 m. Schaffitzel Holzindustrie lieferte sowohl die Statik, als auch das komplette Tragwerk mit Hülle. Die Fenster wurden bauseits ausgeführt. Bei der Konstruktion wurde die Brandschutzanforderung F30 sowie eine Kranbahn mit 5 to berücksichtigt. In Summe wurden rund 100 m³ Brettschichtholz verbaut und dadurch ca. 81 to CO2 eingespart.

 

Fotos: AKH Fotografie und Schaffitzel Holzindustrie