Auburg Quelle

Bauherr:
Dirk Lütvogt, Wagenfeld
Auftraggeber:
Karl Hoffmeister, Lamspringe
Architekt:
Ostermeyer, Hannover
Ausführung:
Schaffitzel Holzindustrie
Baujahr:
2014/15

Technische Daten

Konstruktion:
Lagerhalle mit 30 m blockverleimten Unterzügen, an die negative Satteldachträger angehängt wurden, 520 m3 Brettschichtholz
Maße:
77,86 x 59,88 m
Leistungsumfang:
Lieferung Holztragwerk

Besonderheiten:

Die neue Lagerhalle des Familienunternehmens Friedrich Lütvogt ist nicht nur ökologisch und wurde unter Klimaschutzaspekten ausgeführt, sondern fügt sich aufgrund negativer Satteldachträger so in die Landschaft ein, dass diese als Industriehalle kaum zu erkennen ist. Die gesamte Geometrie umfasst 4700 m² und wurde in eine fünfschiffige Halle mit einer Dachneigung von 11° aufgeteilt. In Verbindung mit Wand- und Dachverbänden aus Holz sowie einer Fassade aus Holzelementen, lehnt sich die Halle an einen gewünschten ländlichen Charakter an. Das Besondere der Dachform sind die negativen Satteldachträger mit nach unten liegendem First, um die schlanke Außenansicht und die maximale Raumhöhe zur Getränkelagerung zu erhalten. Um eine möglichst stützenfreie Konstruktion zu schaffen, entschied man sich, in der Hallenmitte Abfangträger auszubilden. Die 28 m³ großen blockverleimten Unterzüge sind 44 cm breit und 212 cm hoch und haben eine Spannweite von 30 m. Eine Herausforderung lag in der Blockverleimung der Unterzüge. Hierbei musste der entstehende Pressdruck durch unterschiedliche Brettschichtholzträger auf der Oberseite ausgeglichen werden. Das Gesamtbild der Halle wurde durch eine aufwändige Außenanlage sowie heimische Sträuchern und Linden unterstrichen.

Fotos: Steffen Spitzner (ausgenommen Foto Montage Tragwerk)