Sneek

Objekt:
Fachwerkbrücken in Sneek
Bauherr:
Gemeinde Sneek / Provinz Fryslan
Architekt:
Achterbosch Architectuur, Leeuwarden
Entwurf/Konstruktion:
Grontmij, de Bild- Gesamtkoordination/Betonbau
Orangjewoud, Heerenven - Stahlbau
Lüning, Doetinchem - Holzbau
Statik:
Blaß & Eberhardt, Karlsruhe
Bauleitung:
InVra Plus, Veendam
Baujahr:
2008 und 2010

Technische Daten

Konstruktion:
Blockverleimtes Brettschichtholz aus acetyliertem Holz (Accoya)
Maße:
32 m x 12 bzw. 8,80 m
Durchfahrtshöhe:
4,60 m
Leistungsumfang:
Projektsteuererung und Ausführung

Besonderheiten

Einzigartig präsentieren sich die zwei Schwerlastbrücken im nordholländischen Sneek. Der außergewöhnliche Entwurf betont eine Massivität, die eine Nutzbarkeit von 60 Tonnen schweren Fahrzeugen plausibel erscheinen lässt. In formaler Anlehnung an ein historisches Wassertor – das Wahrzeichen von Sneek – ist eine komplex gebogene Schale mit gotischem Bogen entstanden. Die Bauteile sind aus zweiachsig gebogenem Brettschichtholz gefertigt. Die Anforderung nach hoher Lebensdauer der exponierten Bauteile verhalf einer Neuheit im Holzbau erstmals in diesen Dimensionen zum Einsatz: Rohholz aus acetyliertem Kiefernholz (Accoya).